E-Commerce

Wie du den Warenkorbwert in deinem Onlineshop erhöhst

1.1.2023

Wie du den Warenkorbwert in deinem Onlineshop erhöhst
E-Commerce

Wie du den Warenkorbwert in deinem Onlineshop erhöhst

1.1.2023
December 30, 2022
Wie du den Warenkorbwert in deinem Onlineshop erhöhst

Ergebnisse

Der Warenkorbwert (oder auch der durchschnittliche Warenkorbwert) ist ein wichtiger Kennzahlen-Indikator für deinen Onlineshop. Er bietet nicht nur Aufschluss darüber, wie viel Nutzer im Durchschnitt pro Kauf ausgeben, ein hoher Warenkorbwert kann auch darauf hindeuten, dass Nutzer zufrieden mit den angebotenen Artikeln und Preisen sind. Da ein größerer Warenkorbwert aber auch dazu beitragen kann, den Umsatz deines Onlineshops zu erhöhen, lohnt es sich Zeit in die Optimierung zu stecken.

Tipps zur Steigerung deiner Warenkorbwerte

Es gibt in diesem Kontext einige Möglichkeiten, wie man die Nutzer zu größeren Warenkörben bewegen kann. Hier ein paar Tipps:

  • Sonderangebote und Rabatte: Nutzer können dazu verleitet werden, mehr zu kaufen, wenn sie Angebote oder Rabatte sehen, die sie nicht verpassen möchten. Beispiele hierfür sind der Kauf von mehreren Artikeln oder das Erreichen eines bestimmten Kaufwerts. Dies kann den Nutzern das Gefühl geben, ein gutes Angebot zu erhalten und sie dazu ermutigen, mehr zu kaufen.
  • Upselling und Cross-Selling: Durch Upselling werden Nutzern höherwertige Produkte angeboten, während Cross-Selling das Angebot von ergänzenden Produkten beinhaltet. Beide Strategien können dazu beitragen, den Einkaufskorb zu vergrößern.
  • Artikel miteinander kombinieren: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie sehen, wie verschiedene Artikel miteinander kombiniert werden können, um ein komplettes Outfit oder eine Sammlung zu erstellen. Stelle sicher, dass es einfach ist, Artikel miteinander zu vergleichen und zu kombinieren, indem du z.B. Outfit-Vorschläge oder Produktempfehlungen anbieten.
  • Kundenempfehlungen: Empfehlungen von Freunden oder anderen Kunden können dazu beitragen, dass Nutzer mehr kaufen, da sie das Gefühl haben, dass es sich um ein vertrauenswürdiges Produkt handelt.
  • Personalisierte Empfehlungen: Mache es einfach, Artikel miteinander zu kombinieren: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie sehen, wie verschiedene Artikel miteinander kombiniert werden können, um ein komplettes Outfit oder eine Sammlung zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass es einfach ist, Artikel miteinander zu vergleichen und zu kombinieren, indem Sie z.B. Outfit-Vorschläge oder Produktempfehlungen anbieten.
  • Artikel leicht in den Warenkorb legen: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn der Kaufprozess einfach und unkompliziert ist. Stelle sicher, dass es einfach ist, Artikel in den Warenkorb zu legen. Das erreichst du, indem du z.B. direkte "In den Warenkorb"-Schaltflächen anbietest und den Kaufprozess so einfach wie möglich gestaltest.
  • Kostenloser Versand: Kostenloser Versand kann dazu beitragen, dass Nutzer bereit sind, mehr zu kaufen, da sie keine zusätzlichen Versandkosten tragen müssen.
  • Große Auswahl an Artikeln: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie eine große Auswahl an Artikeln zur Verfügung haben, aus denen sie wählen können. Stelle sicher, dass dein Onlineshop eine große Auswahl an Artikeln in verschiedenen Preiskategorien und Stilen anbietet.
  • Benutzerfreundliche Webseite: Eine benutzerfreundliche Webseite, die einfach zu navigieren ist und eine schnelle Ladezeit hat, kann dazu beitragen, dass Nutzer länger auf der Seite bleiben und somit mehr kaufen.

Eine gute User Experience steigert Umsätze

Die Benutzererfahrung (User Experience, UX) ist im Kontext eines Onlineshops von großer Bedeutung, da sie den Einkaufserlebnis der Nutzer beeinflusst und damit auch deren Kaufverhalten. Eine gute UX trägt dazu bei, dass Nutzer länger auf der Website verweilen, mehr Artikel ansehen und letztendlich mehr kaufen. Um eine gute UX in einem Onlineshop zu gewährleisten, gibt es einige Faktoren, die berücksichtigt werden sollten:

  • Einfache Navigation: Nutzer sollten sich leicht zurechtfinden und schnell die gewünschten Artikel finden können.
  • Klare Produktbeschreibungen: Die Artikelbeschreibungen sollten klar und ausführlich sein, um Nutzern bei der Entscheidung zu helfen.
  • Schnelle Ladezeiten: Langsame Ladezeiten können Nutzer abschrecken und dazu führen, dass sie den Onlineshop verlassen.
  • Sicherer Checkout-Prozess: Nutzer sollten sich beim Kaufprozess sicher fühlen und vertrauen können, dass ihre persönlichen und finanziellen Daten geschützt sind.
  • Kundenservice: Ein gut erreichbarer Kundenservice kann Nutzern dabei helfen, Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen, was zu einer besseren UX beitragen kann.

Unser Fazit

Insgesamt ist es wichtig, dass der Onlineshop für die Nutzer einfach zu nutzen ist und ihre Bedürfnisse und Erwartungen erfüllt, um eine positive UX zu gewährleisten. Die Nutzererfahrung steht immer im Vordergrund und sollte nicht nur auf den Verkauf von Produkten ausgerichtet zu sein. Eine gute Nutzererfahrung trägt maßgeblich dazu bei, dass Nutzer wiederkommen und somit auch in Zukunft mehr kaufen.

Der Warenkorbwert (oder auch der durchschnittliche Warenkorbwert) ist ein wichtiger Kennzahlen-Indikator für deinen Onlineshop. Er bietet nicht nur Aufschluss darüber, wie viel Nutzer im Durchschnitt pro Kauf ausgeben, ein hoher Warenkorbwert kann auch darauf hindeuten, dass Nutzer zufrieden mit den angebotenen Artikeln und Preisen sind. Da ein größerer Warenkorbwert aber auch dazu beitragen kann, den Umsatz deines Onlineshops zu erhöhen, lohnt es sich Zeit in die Optimierung zu stecken.

Tipps zur Steigerung deiner Warenkorbwerte

Es gibt in diesem Kontext einige Möglichkeiten, wie man die Nutzer zu größeren Warenkörben bewegen kann. Hier ein paar Tipps:

  • Sonderangebote und Rabatte: Nutzer können dazu verleitet werden, mehr zu kaufen, wenn sie Angebote oder Rabatte sehen, die sie nicht verpassen möchten. Beispiele hierfür sind der Kauf von mehreren Artikeln oder das Erreichen eines bestimmten Kaufwerts. Dies kann den Nutzern das Gefühl geben, ein gutes Angebot zu erhalten und sie dazu ermutigen, mehr zu kaufen.
  • Upselling und Cross-Selling: Durch Upselling werden Nutzern höherwertige Produkte angeboten, während Cross-Selling das Angebot von ergänzenden Produkten beinhaltet. Beide Strategien können dazu beitragen, den Einkaufskorb zu vergrößern.
  • Artikel miteinander kombinieren: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie sehen, wie verschiedene Artikel miteinander kombiniert werden können, um ein komplettes Outfit oder eine Sammlung zu erstellen. Stelle sicher, dass es einfach ist, Artikel miteinander zu vergleichen und zu kombinieren, indem du z.B. Outfit-Vorschläge oder Produktempfehlungen anbieten.
  • Kundenempfehlungen: Empfehlungen von Freunden oder anderen Kunden können dazu beitragen, dass Nutzer mehr kaufen, da sie das Gefühl haben, dass es sich um ein vertrauenswürdiges Produkt handelt.
  • Personalisierte Empfehlungen: Mache es einfach, Artikel miteinander zu kombinieren: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie sehen, wie verschiedene Artikel miteinander kombiniert werden können, um ein komplettes Outfit oder eine Sammlung zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass es einfach ist, Artikel miteinander zu vergleichen und zu kombinieren, indem Sie z.B. Outfit-Vorschläge oder Produktempfehlungen anbieten.
  • Artikel leicht in den Warenkorb legen: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn der Kaufprozess einfach und unkompliziert ist. Stelle sicher, dass es einfach ist, Artikel in den Warenkorb zu legen. Das erreichst du, indem du z.B. direkte "In den Warenkorb"-Schaltflächen anbietest und den Kaufprozess so einfach wie möglich gestaltest.
  • Kostenloser Versand: Kostenloser Versand kann dazu beitragen, dass Nutzer bereit sind, mehr zu kaufen, da sie keine zusätzlichen Versandkosten tragen müssen.
  • Große Auswahl an Artikeln: Nutzer sind eher bereit, mehr zu kaufen, wenn sie eine große Auswahl an Artikeln zur Verfügung haben, aus denen sie wählen können. Stelle sicher, dass dein Onlineshop eine große Auswahl an Artikeln in verschiedenen Preiskategorien und Stilen anbietet.
  • Benutzerfreundliche Webseite: Eine benutzerfreundliche Webseite, die einfach zu navigieren ist und eine schnelle Ladezeit hat, kann dazu beitragen, dass Nutzer länger auf der Seite bleiben und somit mehr kaufen.

Eine gute User Experience steigert Umsätze

Die Benutzererfahrung (User Experience, UX) ist im Kontext eines Onlineshops von großer Bedeutung, da sie den Einkaufserlebnis der Nutzer beeinflusst und damit auch deren Kaufverhalten. Eine gute UX trägt dazu bei, dass Nutzer länger auf der Website verweilen, mehr Artikel ansehen und letztendlich mehr kaufen. Um eine gute UX in einem Onlineshop zu gewährleisten, gibt es einige Faktoren, die berücksichtigt werden sollten:

  • Einfache Navigation: Nutzer sollten sich leicht zurechtfinden und schnell die gewünschten Artikel finden können.
  • Klare Produktbeschreibungen: Die Artikelbeschreibungen sollten klar und ausführlich sein, um Nutzern bei der Entscheidung zu helfen.
  • Schnelle Ladezeiten: Langsame Ladezeiten können Nutzer abschrecken und dazu führen, dass sie den Onlineshop verlassen.
  • Sicherer Checkout-Prozess: Nutzer sollten sich beim Kaufprozess sicher fühlen und vertrauen können, dass ihre persönlichen und finanziellen Daten geschützt sind.
  • Kundenservice: Ein gut erreichbarer Kundenservice kann Nutzern dabei helfen, Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen, was zu einer besseren UX beitragen kann.

Unser Fazit

Insgesamt ist es wichtig, dass der Onlineshop für die Nutzer einfach zu nutzen ist und ihre Bedürfnisse und Erwartungen erfüllt, um eine positive UX zu gewährleisten. Die Nutzererfahrung steht immer im Vordergrund und sollte nicht nur auf den Verkauf von Produkten ausgerichtet zu sein. Eine gute Nutzererfahrung trägt maßgeblich dazu bei, dass Nutzer wiederkommen und somit auch in Zukunft mehr kaufen.

Written by
Christian Wawer

Interessant?

Fülle einfach das Formular aus und lade dir das vollständige Whitepaper herunter.

Oops! Something went wrong while submitting the form.